Wie Sie mit wenigen Worten beindrucken: Ein elevator pitch, den ein 5-Jähriger lieben würde!

Stellen Sie sich vor, ich frage Sie, welchen Beruf Sie ausüben. Sie haben zehn Sekunden, um mich zu beeindrucken. Was würden Sie sagen?
Ihre Antwort hilft zu definieren, wie andere Sie sehen. Schließlich ist es deren erster Eindruck von Ihnen.
Also, was ist Ihr Elevator Pitch?

Die beste Frage der Welt?

Was macht ein guter Kommunikator? Er stellt die besten Fragen.
Weshalb?
Je besser Sie die Kerngedanken Anderer (durch Fragen) herausfinden, desto mehr beeindrucken und beeinflussen Sie ihre Gesprächspartner. – Wer fragt, der führt.
Es gibt viele großartige Fragen, um den Dingen auf den Grund zu gehen. Wirklich.
Aber die beste Frage ist…

DIE BESTE EINLADUNG. ZU JEDEM MEETING. ZU JEDEM.

Einer meiner Coaching-Klienten lud kürzlich sein Team zu einem Treffen ein, indem er Folgendes sagte…

„Ihr habt Recht, alle. Wir brauchen eine schnelle Entscheidung darüber, ob wir Projekt X durchführen oder nicht. Deshalb treffen wir uns morgen um 10 Uhr für fünfzehn Minuten. Bringen Sie Ihre Ideen mit, warum wir es tun oder nicht tun sollten. Bis 10.15 Uhr werden wir uns darauf geeinigt haben, ob wir es machen oder nicht.“

Was für eine brillante Einladung zu einem Treffen!

WIE SIE (NICHT NUR) JETZT ZU CORONA-ZEITEN MEHRWERT SCHAFFEN

Es ist vielversprechend, dass bei uns Covid 19 nachlässt.

Aber wir haben zu Recht immer noch viele Einschränkungen. Das bedeutet, dass wir das Gefühl haben, das wir nicht alles tun können, was wir wollen.

Das bedeutet auch: Als Führungskräfte haben wir das Gefühl, unseren Kunden, Kollegen und Mitarbeitern vielleicht nicht mehr so viel Mehrwert bieten können wie früher.

Das ist nicht das, was Sie – oder die Menschen – wollen, oder?

Hier ist also eine einfache Technik, um neue, einfache Wege zu finden, wie Sie ihnen helfen können…

Menschen hören nicht zu. Ein einfacher sprachlicher Kniff, um zu überzeugen.

Wirklich Zuhören ist eine Kunst, die wenige beherrschen. Nicht nur Führungskräfte kennen ja dieses Phänomen auch in ihrer Kommunikation: A und B sprechen, diskutieren oder verhandeln miteinander und A will B von seiner Sichtweise zu überzeugen oder eine Entscheidung erläutern :
Er sagt ihm also zum Beispiel, was er vom anderen will und erläutert die Gründe. Was passiert hier wohl im Kopf von B? Hört er aufmerksam zu?
Erfahrungsgemäß eher nicht.
Doch kann ich das vermeiden und ihn dazu bringen, mir zuzuhören? Ihn besser erreichen? Ihn sogar überzeugen?

Was ich in dieser Zeit von einem Kind über Kommunikation gelernt habe

Kinder sind nicht nur einfach süß oder niedlich. Sie haben vieles, was wir als Erwachsene irgendwie und irgendwann verloren zu haben scheinen.

In dieser Woche habe ich wieder gemerkt, wie Kinder uns auch inspirieren und wir etwas im Leben mit Kinder lernen können. Und in der Tat habe ich gerade eine große Lektion vom Kind eines Geschäftspartners gelernt…

Wir waren gerade in einem Coachinggespräch über…

Die "JA,... WENN..." - METHODE für mehr Produktivität und Positivität

Denken Sie in einer Krise nicht „nein weil“, sondern „JA…, WENN…“.

Es ist für jeden von uns – besonders in Zeiten wie diesen – leicht, …“nein,… weil“ zu denken.

Nein, weil der Virus alles verändert hat;
Nein, weil __wir können es uns nicht leisten, Nein, weil__es wird nicht funktionieren,
Nein, weil__es ist zu stressig…

Ich wurde gestern daran erinnert… Und es gab einen echten Turnaround…

 

 

Wie man brillante (Online-)Meetings durchführt

Stellen Sie sich vor, Sie werden zu folgendem virtuellen Treffen – zu folgender Videokonferenz eingeladen…

Online-Meeting
1. X diskutieren
2. Rückblick Y
3. Diverses
Dauer: 1 Stunde
ICH HASSE solche Agenden. Ich weiß, dass die Sitzung zu lang und langweilig sein wird.

Wenn Sie folgende einfache Änderungen vornehmen, wird es besser….

 

 

Fünf Tipps, um positiv und produktiv zu sein

Wir sind alle stärker isoliert, als wir es je waren.
Und die Menschen, mit denen wir sprechen, sind es auch.

Hier sind also einfache Möglichkeiten, die Ihnen helfen, positiv und produktiv zu bleiben:

 

 

 

Wie Sie als Führungskraft während der Corona-Krise relevant, nützlich und positiv bleiben

Dieser Lockdown hat die Dinge am Arbeitsplatz sicher verändert, nicht wahr? 

Und bei Veränderungen ist es leicht, sich verunsichert zu fühlen – so als ob man die Kontrolle verliert. Tatsächlich denken viele Leute: „Ich bin für meine Kunden und Kollegen nicht mehr so nützlich wie früher“. So dürfen Sie nicht denken!

Um sicherzustellen, dass Sie relevant, nützlich und positiv bleiben – tun Sie stattdessen folgendes…

Kommunikation Meetings Sitzungen Besprechungen...

Häufig sind Besprechungen ..zu lang; zu sinnlos; zu langweilig, zu wenig zielorientiert, zu oft.
Und jetzt sage ich etwas, von dem ich NIEMALS gedacht hätte, dass ich es jemals sagen würde…

Machen Sie MEHR Update-Meetings.

WARUM DAS? Jetzt sind die Dinge anders…

 

 

Testtraining als Probefahrt

Jedes Unternehmen hat seine ganz speziellen Herausforderungen. Profitieren Sie bereits bei einer „Probefahrt“, um diese Herausforderungen mit Hilfe unserer Führungsinstrumente und -methoden noch besser zu meistern!